Soziale Verantwortung übernehmen durch Nachhaltiges Marketing

Aus ökonomischen ökologischen und sozialen Gesichtspunkten wird Green Marketing immer interessanter für Unternehmen in ihrer Marketing Strategie. Beleuchten wir diesen Aspekt aus dem Blickwinkel der sozialen Verantwortung, können Unternehmen durch corporate social responsibility Vertrauen erzeugen, welches auch in der Form die Bekanntheit des Unternehmens steigert.

Wie das zu erreichen ist, möchten wir in diesem Artikel näher hinterfragen.

01.10.2021, Cleverbon

Nachhaltiges Marketing im Einzelhandel

Was ist nachhaltiges Marketing überhaupt und wie steigert dieses das Vertrauen in ein Unternehmen?

Vor allem die jüngere Generation achtet verstärkt auf nachhaltigen Konsum. So entscheiden sich heute bereits 33 Prozent der Menschen bewusst für nachhaltige Produkte oder Unternehmen im Gesamten, bei denen das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. Die sozialen Ziele eines Unternehmens müssen hier beim Konsumenten glaubhaft eine nachhaltige Unternehmenskultur beinhalten und hiervon ist Grünes Marketing ein sehr wichtiger Bestandteil.

Nachhaltiges Marketing besteht nicht aus Greenwashing, bei dem dem potenziellen Kunden nur vorgetäuscht wird, dass es sich um ein nachhaltiges Unternehmen handelt, sondern viel mehr um konkrete Vorgehensweisen und Aktionen, die die nachhaltige Entwicklung und auch das nachhaltige Handeln eines Unternehmens glaubwürdig unterstreichen.

Was hat modernes Marketing mit Nachhaltigkeit zu tun?

Kommuniziert man in seinen Online Marketing Methoden nun nachhaltiges Wirtschaften als Unternehmen, führt das zu Erfolg bringenden Kampagnen, da hier die Bereitschaft gezeigt wird, sich in größeren Maßstäben um Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu kümmern.

In den Werbemaßnahmen, egal ob online oder offline, können potenzielle Verluste durch den Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit entgegenwirkend genutzt werden. Denn im Marketing Mix nachhaltige Produkte oder Methoden zu integrieren, bringt der Organisation langfristig ein besseres Image, welches auch die Umsätze tatsächlich signifikant verbessern kann.

Methoden des nachhaltigen Online Marketing können vielschichtig sein. Wichtig ist hier, dass die Verhaltensweisen des Unternehmens auch tatsächlich der Realität nah sind. Die Nachhaltigkeit des Unternehmen im Marketing zu betonen und im Endeffekt keine nachhaltigen Produkte zu verkaufen, kann für das Unternehmen äußerst rufschädigend sein.

Selbst wenn Unternehmen zuvor in Verruf geraten sind, kann der Fokus auf Nachhaltigkeit die Relevanz und die Nachfrage nach Produkten oder Dienstleistungen wieder erhöhen. Somit ist ein ökologischer Fußabdruck beispielsweise durch nachhaltige Produktion ist ein wesentlicher Bestandteil des wirtschaftlichen Erfolges.

Wie können Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und trotzdem ihre Produkte und Dienstleistungen gewinnbringend verkaufen?

Unternehmen, die wahrhaftig nachhaltig handeln, haben kein Problem damit transparent zu sein und klare Aussagen zu treffen. Der tatsächliche Knackpunkt, der dazu führt, dass ein Unternehmen “trotz” Nachhaltigkeit gewinnbringende Jahresabschlüsse hat, ist Teil dessen, dass der Wohltätigkeitsgedanke auch zur eigenen Marke passen muss.

Das verantwortungsbewusste Engagement sollte mit dem Unternehmen vereinbar sein, sodass durch transparente Kommunikation Vertrauen geschaffen wird.

Auch ohne Branding-Kampagnen Initiative zu zeigen zu betreiben, wirkt sich positiv auf die Glaubhaftigkeit eines Unternehmens aus.

Soziales und ökologisches Nachhaltigkeitsmarketing – Ein Einblick

Ein Beispiel für nachhaltiges Marketing ist bei vielen Unternehmen das Spenden. Cause Related Marketing (CRM) beinhaltet das Prinzip pro Kauf etwas an Bedürftige abzugeben. Beispielsweise hat die Marke Krombacher pro Kasten einen Quadratmeter Regenwald geschaffen. Die Marke Share kooperiert mit der Welthungerhilfe, kommuniziert dies offen und klar und dementsprechend weiß der Konsument ganz genau wohin das Geld fließt, welches er in die Marke investiert.

Die soziale und ökologische Verantwortung, die die beispielhaft aufgeführten Unternehmen übernehmen, bleibt positiv in den Köpfen der Konsumenten.

So entscheidet der Einzelne, vor allem aber auch die jüngere Generation, sich eher für ein Unternehmen und auch seine Produkte, wenn die Organisation nicht nur die Möglichkeit in Kauf nimmt durch nachhaltiges Engagement Verluste zu machen, sondern sogar die Verantwortung übernimmt, die jeder andere von uns auch unserer Umwelt zuliebe übernehmen sollte.

Die zunehmende Digitalisierung ermöglicht weitere Maßnahmen, die es zu nutzen gilt. Beispielsweise kann die umweltbelastende Kassenbonpflicht im Einzelhandel zugleich eine Möglichkeit darstellen.

Ist Ihr Unternehmen wahrhaftig nachhaltig?

Zu nachhaltigem Marketing gehört nicht nur die Kommunikation nach außen, dass das Unternehmen innerhalb einer Kampagne mal eben nachhaltig gehandelt hat, sondern vielmehr die gesamte Unternehmensstruktur, die darauf bezogen werden kann.

Wie geht dein Unternehmen mit wichtigen Ressourcen um, wie wirtschaftet das Unternehmen und welche Produktionsketten entsprechen einem nachhaltigen Grundgedanken?

Findest du keine Antwort auf diese Fragen und möchtest eher noch nur auf den aktuellen Nachhaltigkeitsmarketing-Trend aufspringen, kann dies ein Fallstrick sein, welches das gesamte Image der Organisation beeinflussen kann.

Möchtest du mit deinem Unternehmen demnach nachhaltig handeln und die soziale Verantwortung im großen Gesamten übernehmen, hat die Organisation damit die Möglichkeit, das auch genauso nach außen zu tragen. Optimiert das Unternehmen sowohl den Energieverbrauch als auch den Materialverbrauch, beginnt mit dem Recycling oder spendet bei jedem Verkauf an Bedürftige, fließt das in die Unternehmensphilosophie mit ein. Der gesamte Produktionsprozess ist mit der Zeit darauf abgestimmt. Dies wiederum schafft einen hohen wirtschaftlichen Stellenwert.

Nachhaltiges Marketing und auch das nachhaltige Wirtschaften einer Organisation verändert diese innerhalb ihrer Grundstruktur und diese Möglichkeit besteht nicht nur für Start-ups.

Ist das Geschehen, braucht das Unternehmen seinen Standpunkt nicht insofern zu vertreten, dass es andere belehren möchte.

Transparenz und Authentizität kommen bei den potenziellen Kunden besser an, denn hierbei wird der nachhaltige Unternehmenssinn überhaupt erst deutlich.

Nachhaltiges Marketing im Einzelhandel

Wie kann der Einzelhandel nachhaltiges Marketing betreiben? Ein massiver Umweltverschmutzer sind die Kassenbons. Mit einer Umstellung auf digitale Kassenbons und digitale POS Marketing Lösungen entfallen nicht nur umweltschädliche Ressourcen, sondern ermöglichen auch eine Green Marketing Möglichkeit. Zusätzliche ökologische Zertifikate bestätigen das Konzept des nachhaltigen Marketings. Errechnen Sie jetzt wie hoch Ihr Nachhaltigkeit-Potenzial im Einzelhandel ist.

Kommentar verfassen